Ein eitler Prinz, in Gold und Silber gekleidet, zieht in die Welt. Nicht nur er erlebt Überraschungen. In Uta Francks neuen Märchen spielt die Sonne verrückt, ein böser Geist hält die Haselnussfrau gefangen, und im Dornrosenschloss bleibt der jüngste Sohn brav daheim und repariert die Heizung - bis ihn die Liebe trifft.
Acht neue Märchen werden zusammen mit den Märchen aus Uta Francks Band "Kelkheimer Märchen und Sagen" vorgelegt.

Uta Franck spielt mit der alten Märchenform, ihre Helden und Heldinnen erinnern aber durchaus an moderne Jugendliche: Sie lassen sich von ihren Eltern nichts sagen, haben ihre eigenen Vorstellungen von ihren Wunschpartnern, und notfalls leben sie allein und glücklich bis an ihr Lebensende. Eine gelungene Mischung aus ernsten und heiteren Geschichten, die die jungen und älteren Leser und Zuhörer ins Märchenland verzaubern - und dabei immer auf dem Boden der neuen deutschen Rechtschreibung halten!

Rezensionen:

„Zauberhafte Betthupferl für Kinder und Erwachsene 

„Im Märchen geht es immer um Wesentliches – um Konflikte, Umwege und Lösungen“, sagt die Autorin. Ihre Prinzessinnen gehen dabei durchaus mit der Zeit. Sie sind nicht nur schön, sondern auch sportlich, wollen unbedingt auf den Schicksalsberg kraxeln oder statt im Schloß in einem Baumhaus leben. Eine andere Königstochter hatte, „obwohl noch jung, bereits mit dreiundzwanzig Prinzen das Bett geteilt.“ Und das nur, weil sie nach der Liebesnacht am Aussehen eines jeden Liebhabers etwas auszusetzen hatte. Uta Franck verordnet der selbstherrlichen Prinzessin in Gestalt des „Prinzen, der nicht zum Kaffetrinken kam“ eine drastische Lektion. Ein heldenhafter Retter kommt bei Uta Franck allerdings selten vor. Traumhochzeiten sind längst nicht mehr das einzig märchenhafte Happy-End: So überredet die „Prinzessin, die nicht gelangweilt werden wollte“ den König, ihr keine weiteren Heiratskandidaten, sondern das Zepter zu übergeben und regiert „glücklich und ohne sich je zu langweilen, bis an ihr Lebensende“.
Von Claus Nothdurft mit schwarzen, holzschnittartigen Zeichnungen illustriert, eignen sich die kurzen Geschichten für Kinder.  Noch besser sind sie aber als zauberhafte Betthupferl für Erwachsene geeignet.”

Frankfurter Rundschau 1998


"Die Märchen handeln von tüchtigen Mädchen, Prinzen und Prinzessinnen.Da gibt es eine trutzige Burg auf hohem Berge, einen feuerspeienden Drachen oder einen Bücherprinzen hoch oben auf dem Schloß. Sie stimmen auf die mystische Märchenwelt ... ein.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3.12.1997


„Bestimmte Märchen-Motive (hohle Weiden, Pferde, Schlösser, Prinzen, Prinzessinnen, verzauberte Schuhe, Zaubersprüche) sind dem Leser vertraut und schaffen die Basis für die neuen, abwechslungsreichen Märchen-Ideen der Autorin. Mit viel Sensibilität und offensichtlicher Erfahrung mit dieser Gattung gelingt ihr ein Sortiment schöner, lesens- und vorlesenswerter Märchen ... Die Märchen verdienen es, weit über den Einzugsbereich von Kelkheim gelesen zu werden.“

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (VJA) in der GEW, 6.6.1999
 

 
               
edition märchen
 

Uta Franck
Der Prinz im Schaffell
Märchen für Kinder und Erwachsene
mit Bildern von Claus Nothdurft

3., durchgesehene Auflage, 2007
kartoniert, 143 Seiten,

€ 12,50 

ISBN-10: 3-9806799-4-2
ISBN-13: 978-
3-9806799-4-7

 

 

Uta Franck, 1942 in Meldorf an der Westküste Schleswig-Holsteins geboren. Studium der Biologie und Geographie an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel, Referendariat in Köln, seit 1972 wohnhaft in Kelkheim und dort als Lehrerin tätig, von 1989 bis 1992 Studium der Germanistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, seit 1989 Leitung der Kelkheimer Schreibwerkstatt, heute Kelkheimer Autorengruppe.
Seit 1985 Veröffentlichungen in Zeitschriften, Kalendern und Anthologien.
Foto: Ramune Pigagaite


Bisherige Veröffentlichungen:

In mir ist eine Königin, Gedichte, Frankfurt 1985; 
Materkangas, Finnische Notizen, Kaiserslautern 1987, 
1. und 2. Auflage; 
Briefe aus Jugoslawien, Kaiserslautern 1988; 
Kajütenbuch, Gedichte, Mainz 1989, Auflage 55 Stück; 
Sätze in die Nacht, Gedichte (mit Karl Krolow), Aachen 1990, 1. und 2. Auflage; 
Wo der Hahn kräht, Gedichte, Kaiserslautern 1990; 
Ein Garten so groß wie ein Teppich, Gedichte, Kaiserslautern 1993.
Acht Künstlerbücher, Buch Rosemarie Philippbaar/rofin, Gedicht Uta Franck; 
Kelkheimer Märchen und Sagen, Hofheim 1997; 
Unterwegs oder Die Schleusenwärterin ist ein Kunstwerk von Barlach,
Gedichte; Nürnberg 2000
Elisabeth Levenstedt, Roman, Mainz 2004

 
Buch bestellen


 

Ihr Kommentar
zurück zur Startseite

 

Order book


 

Your comments


 

Back to homepage

 
Search this site
powered by FreeFind



Design und Copyright ©: YinYang Media Verlag
Stand: März 2007